Die Rams gewinnen bei den Cardinals 7:34

Todd Gurley II

Glendale – Die Los Angeles Rams haben bei den Arizona Cardinals mit 7:34 gewonnen. Nachdem die Rams in der Vorwoche gegen die Baltimore Ravens noch eine bittere Klatsche einstecken mussten, ist der Mannschaft gegen die Arizona Cardinals die Wiedergutmachung gelungen.

Die Offensive der Rams war im Gegensatz zur Vorwoche kaum zu stoppen. Quarterback Jared Goff trumpfte mit 424 Passing-Yards und zwei Touchdowns auf. Wide Receiver Robert Woods fing Bälle für 172 Receiving-Yards. Und auch Running Back Todd Gurley erwischte mit 115 Yards Raumgewinn und einem Touchdown einen guten Tag. Auch die Defensive spielte stark. Cardinals-Quarterback Kyler Murray (163 Yards, 1 Rushing-Touchdown, 1 INT) stand unter dauerhaftem Druck und wurde sechsmal gesackt.

Die LA Rams besserten damit ihre Bilanz auf 7-5 auf. Sie stehen in der NFC West aber weiterhin hinter den San Francisco 49ers und Seattle Seahawks auf Platz drei. Um so wichtiger wird der Blick auf das Montagabend-Spiel zwischen den Seahawks (9-2€ und den Vikings (8-3) hinsichtlich der Wildcard.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.