Nach Niederlage und Sieg stehen die Rams bei 6-4

Hands up

Die Rams haben ihr Auswärtspiel am 10. November bei den Pittsburgh Steelers mit 17-12 verloren. In der Woche darauf wurden die Chicago Bears mit 17-7 zu Hause geschlagen. In beiden Spielen war die O-Line – auch aufgrund von Verletzungen – die größte Schwachstelle. Zudem ist erkennbar, dass Jared Goff unter Druck auch mal die falsche Entscheidung trifft. Allein die Defensive konnte bisher eigentlich nahtlos an die letzte Super Bowl Saison anknüpfen.

Die Rams stehen damit bei 6 Siegen und 4 Niederlagen auf dem 3. Platz in ihrer Divison (NFC West). Spitzenreiter sind die San Francisco 49ers, die eine Bilanz von 9-1 haben. Auf dem 2. Platz befinden sich die Seattle Seahawks mit einer Bilanz von 8-2.

Das die Rams die Divison noch gewinnen ist bei dieser Konstellation und nur noch 6 austehenden Spielen mehr als unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist es, dass die Rams noch über die Plätze 5 und 6 in die Playoffs einziehen. Platz 5 wird derzeit von den bereits erwähnten Seahawks gehalten, auf Platz 6 stehen die Minnesota Vikings mit einer Bilanz von 8-3.

Also wohin geht die Reise, schaffen die Rams mit konstanteren Leistungen noch den Einzug in die Playoffs oder sind die Schwachstellen in diesem Jahr allen voran um die O-Line zu groß? Mit dieser Frage beschäftigt sich diesen Monat auch unsere Umfrage.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.