Preseason: Rams verlieren bei den Raiders 14-3

Raiders vs Rams

Ein gutes Zeichen? Die Rams haben wie in der Vorsaison ihr erstes Preseason Spiel verloren. Letztes Jahr verloren sie 7:33 gegen die Baltimore Ravens und spielten eine insgesamt starke Saison.

In dem ersten Spiel der Saison kam schlechtes Spiel der Offensive Line mit der Unfähigkeit der Defensive, den gegnerischen Passer in Bedrängnis zu bringen, zusammen. Die Raiders erzielten in dem Spiel zwei Touchdowns, während den Rams nur ein Field Goal gelang. Das Fieldgoal erzielte Greg Zurlein in der ersten Halbzeit aus 36 Yard Entfernung. Wie in Preseason Spielen üblich schonten beide Manschaften ihre Stars und wichtigen Spieler für die reguläre Saison. Lediglich Neuverplichtungen und Rookies bekommen Gelegenheit sich an die für sie neuen Spielsysteme zu gewöhnen.

Bei den Rams stach der Erstrunden Pick Taylor Rapp (Safety) positiv hervor. Auch der ungedraftete Rookie Landis Durham (Linebacker) konnte gefallen. Der in der dritten Runde gedraftete Running Back Darell Henderson bekam nur einmal den Football und erzielte dabei einen Raumverlust von 5 Yards. Rookie Greg Gaines (Defensive Tackle), der als Nachfolger für Ndamukong Suh verpflichtet worden ist, spielte garnicht. Quarterback John Wolford hat mehr beindruckt als Brandon Allen. Neuzugang Quarterback Blake Bortles spielte nur kurz.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.