Rams besiegen Falcons mit 10-37

Goff and Kupp

Atlanta – Nach drei Niederlagen in Folge tauschten die Rams in dieser Woche ihre zukünftigen zwei Erstenrundenpicks für Jacksonville Star Cornerback Jalen Ramsey. Panik? Auf jedenfall versuchten die Rams mit allen Mitteln einen Turnaround zu schaffen und alle Augen waren auf Ramsey’s Debut gerichtet. Und der Turnaround sollte gelingen. Die LA Rams zündeten ein Feuerwerk und gewannen mit 10-37.

Zusammenfassung

Erstes Viertel – Die Atlanta Falcons packten gleich in ihrem ersten Drive Punkte auf die Anzeigetafel, Kicker Matt Bryant schoss ein Field Goal aus 52 Yards (Spielstand 3-0). Die Los Angeles Rams konnten im anschließenden Drive nicht kontern, da Rams Kicker Greg Zurlein aus 40 Yard verschoss. Doch kurz vor Ende des Viertels konnten die Rams durch ein 55 Yard Field Goal von Greg Zurlein ausgleichen (Spielstand 3-3).

Zweites Viertel – Gleich zu Beginn des zweiten Viertels konnten die Rams die Führung übernehmen. Die Rams marschierten bei nur 9 Spielzügen 85 Yards über das Feld und Rams Running Back Todd Gurley II fing einen 13 Yard Touchdown Pass von Quarterback Jared Goff (Spielstand mit Extrapunkt 3-10). Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Greg Zuerlein nach einem erfolglosem Drive der Falcons ein 25 Yard Field Goal schiessen (Spielstand 3-13).

Drittes Viertel – Beim ersten Drive in der zweiten Hälfte ein Big Play der Rams. Jared Goff warf einen Pass auf Tight End Gerald Everett für 33 Yards Raumgewinn. Auch den 8 Yard Touchdown Pass zum Abschluss des Drives fing Everett (Spielstand mit Extrapunkt 3-20). Im anschließenden Drive warf Falcons Quarterback Matt Ryan eine Interception. Rams Linebacker Corey Littleton fing den Ball an Atlanta’s 22 Yard Linie ab. Die gute Feldposition nutzen die Rams und Goff erzielte einen Touchdown durch einen 1 Yard Lauf (Spielstand 3-27).

Viertes Spiel – Rams Defensive Tackle Aaron Donald gelang ein Quarterback Sack, Matt Ryan verlor den Ball und die Rams konnten ihn sichern. Matt Ryan musste nach dieser Aktion das Spiel verletzt verlassen. Greg Zurlein erzielte ein Field Goal aus 20 Yards, nachdem es den Rams aus kürzester Entfernung nicht gelungen war in die Endzone zu kommen. Quarterback Matt Schaub übernahm für Matt Ryan und gleich seinen ersten Drive konnte er mit einem Touchdown abschließen. Falcons Tight End Austin Hopper fing einen 10 Yard Touchdown Pass ( Spielstand mit Extrapunkt 10-30). Zum Abschluss des Spiels gelang den Rams noch ein seltener Punt Return Touchdown durch LA Rams Cornerback Darious Williams (Spielstand mit Extrapunkt 10-37).

Statistik (Bestwerte)

  • geworfene Yards Rams: Jared Goff (268)
  • geworfene Yards Falcons: Matt Ryan (149)
  • gefangene Yards Rams: Robert Woods (80)
  • gefangene Yards Falcons: Julio Jones (93)
  • gelaufene Yards Rams: Todd Gurley (41)
  • gelaufene Yards Falcons: Devonta Freeman (19)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.