Rams siegen bei den Browns 13-20

Cooper Kupp

Cleveland – Aufgrund einer starken Defensivleistung bleiben die Rams ungeschlagen und konnten ihre Bilanz mit einen 13-20 Auswärtssieg bei den Cleveland Browns auf 3-0 ausbauen. Während die Offensive bisher noch nicht die Form von 2018 erreichen konnte, steigerte sich die Defensive sogar noch im Vergleich zur letzten Saision.

Zusammenfassung

Erstes Viertel – Beide Teams fanden nur schwer ins Spiel und erst 4 Minuten vor Ende des ersten Viertels gab es die ersten Punkte: Rams Kicker Greg Zuerlein traf aus 53 Yards zur Führung für die Rams (Spielstand 0-3). Allzu lange hielt die Führung jedoch nicht an, denn die Browns antworteten im folgenden Drive mit einem 23-Yard-Field-Goal von Kicker Austin Seibert (Spielstand 3-3).

Zweites Viertel – Die Rams hatten im zweiten Viertel erneut die Chance zur Führung, doch Greg Zurleins Kick aus 48 Yards ging rechts an den Stangen vorbei. Es sah dann danach aus, dass es mit einem Spielstand von 3-3 in die Pause ginge, doch Defensive End Myles Garrett gelang ein Sack gegen Quarterback Jared Goff, was die Browns für ein Field Goal kurz vor der Pause in Position brachte. Seibert traf dann aus 35 Yards (Spielstand 6-3).

Drittes Viertel – Die Rams erhöhten das Tempo und übernahmen wieder die Führung. Nach einem Drive über 4 Minuten mit über zehn Spielzügen, warf Goff einen 11 Yard Touchdown-Pass auf Wide Receiver Cooper Kupp (Spielstand mit Extrapunkt 6-10). Die Browns antworteten mit einem Drive über sechs Minuten und ein Touchdown von Tight End Demetrius Harris (Spielstand mit Extrapunkt 13-10). Das Big Play in diesem Drive war eine 30-Yard Pass bei einem Screen-Play von Quarterback Baker Mayfield auf Running Back Nick Chubb. Die Rams kamen jedoch erneut zurück und Goff warf in anschließenden Drive unter anderem zwei erfolgreiche Pässe über 20 Yards auf die Receiver Cooks und Kupp. Kupp fing am Ende des Drives auch den 6 Yard Pass zum Touchdown (Spielstand mit Extrapunkt 13-17).

Viertes Viertel – Nachdem der erste Drive der Browns gestoppt werden konnte, erzielte Kicker Greg Zuerlein im folgednen Drive ein Field Goal aus 37 Yards (Spielstand 20:13). Obwohl nur noch weniger als sieben Minuten zu spielen waren, machten es die Browns nochmal spannend. Goff warf eine abgefälschte Interception und die Browns marschierten bis kurz vor die Endzone. Doch auch den Rams gelang eine Interception durch Safety John Johnson III, der den finalen Pass der Partie von Mayfield abfing.

Statistik (Bestwerte)

  • geworfene Yards Rams: Jared Goff (269)
  • geworfene Yards Browns: Baker Mayfield (195)
  • gefangene Yards Rams: Brandin Cooks (112)
  • gefangene Yards Browns : Jarvis Landry (62)
  • gelaufene Yards Rams: Todd Gurley (43)
  • gelaufene Yards Browns: Nick Chubb (96)

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.